:

Baum stürzt auf Bahngleise

Ein Zug ist am Dienstag bei Güstrow in einen Baum gefahren, der nach ersten Erkenntnissen aus Altersschwäche auf die Gleise gekippt ist.

Wie die Bundespolizei mitteilte, wurden bei dem Unfall auf der Strecke Stettin-Lübeck zwischen Lalendorf und Priemerburg (Landkreis Rostock) die Oberleitung sowie Front- und Seitenscheiben des Regionalexpress beschädigt. Die 25 Reisenden blieben unverletzt. Der Zug fuhr nach einer Stunde aus eigener Kraft zum nächsten Bahnhof. Die Strecke zwischen Priemerburg und Teterow wurde für mehrere Stunden gesperrt. Die Bahn richtete einen Schienenersatzverkehr ein.