Unsere Themenseiten

:

Betrüger auf Usedom unterwegs

Die Polizeiinspektion Anklam warnt vor einem Betrüger auf der Insel Usedom, der Besitzern von Solaranlagen die Überprüfung ihrer Anlagen gegen Geld anbietet.

Angeblich müsse die Kontrolle einmal im Jahr vorgenommen werden, behauptet der Betrüger nach Angaben der Polizei gegenüber potenziellen Opfern. Für diesen Dienst fordert der Mann 250 Euro.

Eine derartige Verordnung existiert jedoch nicht, macht die Polizei deutlich.

Bürger, die von dem Unbekannten kontaktiert  wurden, werden gebeten, sich bei der Polizei in Heringsdor, jeder anderen Polizeidienststelle oder unter http://www.polizei.mvnet.de zu melden.