:

Betrunkener Transporterfahrer ignoriert Mautschranke

Gleich zweimal ist ein 46-Jähriger betrunken durch den Rostocker Warnowtunnel gefahren und hat dabei eine Mautschranke ignoriert und beschädigt.

Wie die Polizei mitteilte, durchbrach der 46-Jährige am Montag die geschlossene Schranke ohne die Maut zu bezahlen und setzte seine Fahrt unbeirrt fort. Kurz darauf durchfuhr er nochmals in gleicher Richtung den Warnowtunnel. Diesmal stoppte ihn die Polizei und führte einen Atemalkoholtest durch. Ergebnis: 1,46 Promille. Die Beamten nahmen dem Mann den Führerschein ab. Gegen ihn wird wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Unfallflucht ermittelt.