:

Buntmetalldiebe auf frischer Tat gestellt

Zwei mutmaßliche Metalldiebe sind bei Bützow auf frischer Tat erwischt worden.

Wie die Bundespolizei am Freitag berichtete, war das 21 und 26 Jahre alte Pärchen in der Nacht zu Donnerstag aufgegriffen worden, nachdem zuvor Signalstörungen im Bereich des Bahnhofes Bützow gemeldet worden waren. Die zwei hätten zwar angegeben, dass sie nur spazieren gehen wollten. Allerdings fanden die Beamten einen Rucksack mit Werkzeug wie Eisensäge, Handschuhe und Stromprüfer. Zudem war an drei Stellen des Kabelschachtes entlang der Bahnstrecke Kabel durchtrennt und teilweise schon neben dem Gleis abgelegt worden. Durch Metalldiebe entstehen jedes Jahr auch im Bereich der Bahn Millionenschäden.