Unsere Themenseiten

:

Diebe plündern Kasse von Demminer Schilderdienst

Bevor sie sich bedienten, hatten die Täter die Angestellte eingeschlossen.

Dreiste Diebe haben sich am Donnerstag bei einem Schilderdienst in Demmin (Kreis Mecklenburgische Seenplatte) selbst bedient und mehrere hundert Euro aus der Kasse genommen. Wie eine Polizeisprecherin am Freitag in Neubrandenburg sagte, wird nach den drei Tätern noch gefahndet.

Nach ersten Erkenntnissen sollen sie die Angestellte, die sich mit einer Bekannten in einem Nebenraum befand, einfach eingeschlossen haben. Danach habe das Trio die Kasse des Schilderdienstes, der Kfz-Kennzeichen anfertigt, geplündert und sei geflüchtet. Selbst der Einsatz eines Fährtenhundes blieb zunächst erfolglos. Warum die Angestellte die Kasse unbeaufsichtigt ließ, sei noch unklar.