Unsere Themenseiten

:

Feuer in Rostocker Wohnhaus

Die Polizei sucht nach den Rostocker Brandstiftern.
Die Polizei sucht nach den Rostocker Brandstiftern.
Patrick Seeger

Dank eines Bewohners konnte sich der Brand in einem Mehrfamilienhaus in Rostock Lichtenhagen nicht weiter ausbreiten. Die Polizei ermittelt nun wegen Brandstiftung.

Unbekannte haben im Keller eines Rostocker Wohnhauses einen Brand gelegt. Das Feuer wurde am Freitagnachmittag von einem Bewohner des Mehrfamilienhauses im Stadtteil Lichtenhagen bemerkt, wie die Polizei mitteilte. Der 47-Jährige schloss demnach sofort alle Türen des Kellers, so dass sich das Feuer nur in der bereits brennenden Kellerbox ausbreiten konnte.

Es sei ein Sachschaden von mehreren tausend Euro entstanden. Die Rostocker Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen schwerer Brandstiftung aufgenommen.