Beziehungsstreit in Rostock

:

Frau beißt Freund Nase blutig

Die Polizei musste in Rostock zu einem ungewöhnlichen Einsatz ausrücken.
Die Polizei musste in Rostock zu einem ungewöhnlichen Einsatz ausrücken.
Patrick Seeger

Ein betrunkenes Pärchen löst am Samstagabend einen Polizeieinsatz aus. Offenbar war Eifersucht der Grund für den Streit.

Eine 26 Jahre alte Frau hat ihrem Freund bei einem Streit in die Nase gebissen. Die blutende Wunde musste daraufhin in der chirurgischen Abteilung eines Krankenhauses behandelt werden, teilte ein Polizeisprecher in Rostock am Sonntag mit.

Die Attacke am Samstagabend war offenbar das blutige Ende eines Eifersuchtsdramas: Der 31-Jährige hatte seine Freundin laut Polizei zur Rede gestellt und sie körperlich angegriffen. Im Eifer des Gefechts zerrte sie ihn am Kopf - und biss zu. "Sie hatten sich zum Fressen gern", kommentierte ein Polizeisprecher. Beide seien betrunken gewesen.