:

Fünf Autos gehen in Flammen auf

Mehrere Autobrände haben Polizei und Feuerwehr in Rostock am frühen Mittwochmorgen in Atem gehalten.

 Kurz nach 4 Uhr wurde die Polizei über den Brand mehrerer Autos auf dem Parkplatz vor der Rostocker Stadthalle informiert, wenig später meldete eine Anwohnerin weitere brennende Autos in der Louis-Pasteur-Straße. Insgesamt fünf PKW standen in Flammen und wurden von der Feuerwehr gelöscht. Einer der Wagen brannte völlig aus. Die Brandursache könne erst bei Tageslicht festgestellt werden, sagte ein Polizeisprecher am Morgen. Zur Zeit sei weder ein technischer Defekt noch Brandstiftung als Ursache auszuschließen.