Unsere Themenseiten

:

Fußgänger läuft bei Rot über Straße - Schwer verletzt

dpa/Genrebild

Der Mann wollte unbedingt noch die Straßenbahn erreichen. Das wurde ihm zum Verhängnis.

Ein Fußgänger, der trotz einer roten Ampel eine Hauptverkehrsstraße in Rostock überqueren wollte, ist von einem Auto erfasst und schwer verletzt worden. Wie die Polizei berichtete, wollte der 59-Jährige am Mittwochmorgen noch die Straßenbahn erreichen und rannte über die viel befahrene Hamburger Straße. Er wurde durch den Aufprall auf den Seitenstreifen geschleudert und erlitt schwere, aber nicht lebensgefährliche Kopfverletzungen. Der 49-jährige Autofahrer blieb unverletzt.