Unsere Themenseiten

:

Hotelbetrüger mietet sich in Woldegk ein

Drei Tage lang hat ein Zechpreller in einem Hotel in Woldegk gewohnt. Dann verschwand er, ohne seine Rechnung zu zahlen und nahm auch noch einen Fernseher mit.

In der Zeit vom 13. bis 16. Dezember hat sich ein Mann in ein Hotel in Woldegk eingemietet. Am Morgen des 16. Dezember erschien der Gast nicht zum Frühstück, worauf der Hotelbesitzer das Zimmer des Gastes öffnete. Dieser war augenscheinlich ohne zu bezahlen abgereist und hatte dazu noch den hoteleigenen Fernseher gestohlen. Der Mann wird wie folgt beschrieben:

  • ca. 50 Jahre alt
  • ca. 165 cm groß
  • dunkle kurze Haare
  • gepflegtes, gutbürgerliches Auftreten bzw. Kleidung.

Er war mit einem silbergrauen PKW der Marke Mercedes-Benz mit Kieler Kennzeichen angereist. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 250 Euro, davon 100 Euro für das TV-Gerät. Wer zu dem Aufenthaltsort des Mannes Hinweise geben kann, meldet sich bitte unter 0395 5582 2224 oder www.polizei.mvnet.de.