:

Illegale Böller aus dem Verkehr gezogen

Zwei Männer wollten es zu Silvester so richtig krachen lassen. Jetzt hat ihnen die brisante Autoladung eine Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz eingebracht.

Bei einer Kontrolle am Freitagabend auf der Autobahn 20 entdeckte die Bundespolizei im Fahrzeug der beiden 36-Jährigen aus Polen sechs Großpakete Raketen, acht Feuerwerksbatterien sowie zwei Kisten für Berufsfeuerwerker mit 900 Gramm Schwarzpulver. Wie die Bundespolizei am Montag mitteilte, hatte das Feuerwerk keine Zulassung der Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung; es wurde sichergestellt.