:

Junger „Graffiti-Künstler“ gefasst

Einen Jugendlichen, der sich vor allem im Bereich Dargun und Zarnekow als „Graffiti-Künstler“ betätigte, hat jetzt die Demminer Polizei dingfest gemacht.

Nach Auskunft der Beamten gingen der Festnahme umfangreiche Ermittlungen voraus. Dabei kam auch eine Sachbeschädigung zutage, die bisher noch nicht polizeibekannt war. Demnach hatte der junge Mann bereits am 4. Oktober in der Darguner Schlossstraße eine Wand besprüht und dies jetzt offenbar im Zuge der Ermittlungen eingeräumt. Das komme öfter vor, wenn die Täter erst einmal vernommen werden, sagte ein Polizeisprecher. Besonders Jüngere „packen dann schnell aus.“ Dem jungen Mann drohen jetzt Anzeigen wegen Sachbeschädigung.