:

Knast-Kumpels drehen das nächste Ding

dpa/Genrebild

Für die Polizei sind die beiden Männer keine Unbekannten. Bis vor wenigen Monaten saßen sie noch mehrjährige Haftstrafen wegen Diebstahls und Körperverletzung ab. Kaum auf freiem Fuß, wurden sie nun wieder dingfest gemacht.

Mit Hilfe des Wachschutzes hat die Polizei zwei Einbrecher geschnappt, die in der Nacht zu Dienstag in einen Imbiss auf dem Gelände eines Autoteile-Vertriebs in Greifswald eindrangen. Während einer von ihnen, der Mann soll aus Dersekow stammen, in den Imbiss einbrach, habe sein Kumpel Schmiere gestanden, berichtet die Polizei. Bei der Überprüfung habe sich herausgestellt, dass das Auto, mit dem sie zum Tatort fuhren, zuvor von einem Greifswalder Autohändler gestohlen wurde. Die Polizei ermittelt nun, ob die beiden Männer für weitere Einbrüche in Greifswald verantwortlich sind.
Die beiden Beschuldigten sollen sich aus dem Gefängnis kennen. Sie saßen unter anderem wegen Diebstahls und Körperverletzungen bis Dezember 2014 beziehungsweise Februar 2015 mehrjährige Haftstrafen ab. Die Männer sind 30 bzw. 35 Jahre alt.