:

Mord in Warnemünde aufgeklärt

Nach mehr als einem Jahr hat die Polizei den Mord an einem 70-jährigen Mann in Warnemünde aufklären können.

Es gebe einen Tatverdächtigen mit polnischer Staatsangehörigkeit, sagte eine Polizeisprecherin an Donnerstag. Weitere Details werde die Polizei am Freitag bekanntgeben. Der Tote war Anfang Dezember 2012 in einem Mehrfamilienhaus gefunden worden. Er hatte dort schon mehrere Tage gelegen, Anwohner hatten einen beißenden Geruch wahrgenommen. Früheren Medienberichten zufolge war der Mann durch mehrere Messerstiche getötet worden. Die Tat hatte auch für Aufsehen gesorgt, weil das Mehrfamilienhaus dem ehemaligen Hansa-Rostock-Trainer Frank Pagelsdorf gehören soll.