:

Mutter stirbt bei Unfall

Der Wagen überschlug sich mehrfach, kam dann zum Stehen.
Felix Gadewolz

Ein 35-jähriger Autofahrer kam durch den Starkregen am Samstag von der A 20 ab und überschlug sich mehrfach. Der Mann und seine zweijährige Tochter überlebten den Unfall. Die 34-jährige Ehefrau und Mutter hingegen verstarb noch vor Ort.

Der Starkregen am Samstagnachmittag verursachte auf der A 20 in Richtung Lübeck, Anschlussstelle Jarmen, einen tödlichen Verkehrsunfall. Ein 35-jähriger Autofahrer kam auf Grund von Aquaplaning nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr durch den Graben und überschlug sich mehrfach. Seine 34-jährige Lebenspartnerin erlag den schweren Verletzungen, die gemeinsame zweijährige Tochter und er wurden schwerverletzt, wie die Polizei mitteilte. 

Der Rettungsdienst kam unverzüglich mit drei Rettungswagen und einem Rettungshubschrauber zur Unfallstelle. Die Einsatzkräfte versuchten noch, die Beifahrerin zu reanimieren. Doch leider verstarb die 34-jährige Beifahrerin noch vor Ort. Der Fahrer und seine 2-jährige Tochter wurden ins Klinikum Greifswald gebracht.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Autobahn blieb zwischen der Anschlussstelle Anklam und Jarmen für fast zwei Stunden voll gesperrt.