:

Nackter Mann läuft durch die Stadt

Am Freitagnachmittag gingen bei der Polizei mehrere Hinweise ein, dass ein Mann auf der Rostocker Petribrücke nackt in Richtung Altstadt läuft.

An der Haltestelle Gerberbruch konnten Beamte den unbekleideten Mann aufgreifen. Es handelte sich um einen 34-Jährigen, der orientierungslos und nicht ansprechbar war. Der hinzugezogene Notarzt veranlasste die Einweisung in die Universitätsnervenklink Rostock. Der Mann leidet unter einer ausgeprägten Schizophrenie. Im Zuge der Ermittlungen wurde seine Kleidung im Bereich der Petribrücke gefunden.