Unsere Themenseiten

:

Polen-Böller zerstören Polizeibriefkasten und beschädigen Auto

Bereits eine Woche vor Silvester registriert die Polizei erste Schäden durch selbstgebaute Böller oder Feuerwerke aus dem Ausland.

In Torgelow traf es den Briefkasten der Polizeistation, der offenbar durch einen sogenannten Polenböller komplett zerstört worden sei. In Greifswald wurde durch einen am Motorraum eines Autos angebrachten Böller ein Schaden von rund 5000 Euro verursacht, wie ein Sprecher der Polizei am Dienstag in Anklam sagte. Die Motorhaube sei deformiert, die Frontscheibe zerstört und die Scheibenwischer abgerissen worden.

Nach Angaben des Hauptzollamtes Stralsund wurden seit Oktober landesweit rund 8500 illegale Feuerwerkskörper beschlagnahmt. Die Polizei warnt vor Feuerwerken aus dem Ausland. Sie entsprechen nicht den deutschen Sicherheitsnormen. Während in Deutschland bei Knallern die Grenze bei sechs Gramm Explosivstoffe liege, kämen bei den illegalen Böllern 30 Gramm zusammen.