MEHRERE FÄLLE

Polizei sucht mit Phantombild nach Exhibitionisten

Seit Ende März treiben ein oder mehrere Exhibitionisten in Rostock ihr Unwesen. Nun hofft die Polizei durch Hinweise aus der Bevölkerung. Wer kennt den Mann auf dem Phantombild?
So soll der mutmaßliche Exhibitionist aussehen.
So soll der mutmaßliche Exhibitionist aussehen. Phantombild Polizei
Rostock.

Mehrere Anzeigen wegen exhibitionistischer Handlungen sind seit dem 30. März bei der Polizei in Rostock eingegangen. "Auf Grund von abweichenden Täterbeschreibungen und verteilt liegenden Tatorten kann nicht ausgeschlossen werden, dass die Taten durch mehrere Täter begangen worden sind", so eine Polizeisprecherin am Donnerstag. Der oder die Täter sollen sich in den Stadtvierteln Dierkow, Toitenwinkel und Gehlsdorf entblößt haben, meistens in den Abendstunden zwischen 17:30 und 23 Uhr.

Ein Opfer konnte eine Beschreibung des mutmaßlichen Täters geben, auf deren grundlage das Phantombild erstellt wurde. Informationen und Hinweise dazu nimmt die Polizei telefonisch unter der Nummer 038208 / 888-2222, in jeder Dienststelle sowie über die Internetwache unter www.polizei.mvnet.de entgegen.

 

StadtLandKlassik - Konzert in Rostock

zur Homepage