:

Polizei zieht betrunkenen Rollstuhlfahrer aus dem Verkehr

Der Mann hatte sich und andere am Freitagabend in Gefahr gebracht.

Die Polizei hat in Bergen auf der Insel Rügen einen betrunkenen Rollstuhlfahrer aus dem Verkehr gezogen. Ein Atemalkoholtest bei dem 36-Jährigen ergab einen Wert von 3,8 Promille, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Der Mann sei am Freitagabend auf der Straße umhergefahren und habe andere Verkehrsteilnehmer gefährdet. Jetzt läuft ein Verfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr gegen ihn.