:

Schwerer Unfall zwischen Woldegk und Neustrelitz

dpa/Genrefoto

Unter den Schwerverletzten ist auch ein 14-jähriges Mädchen. Warum es zu dem folgenschweren Zusammenstoß kam, ist bislang noch unklar.

Bei einem Frontalzusammenstoß zwischen Woldegk und Neustrelitz (Kreis Mecklenburgische Seenplatte) sind am Freitagabend drei Menschen schwer verletzt worden. Ein 50-Jähriger war nach Polizeiangaben mit seinem Fahrzeug in den Gegenverkehr geraten und mit einem entgegenkommenden Fahrzeug kollidiert. Bei dem Zusammenstoß auf der Bundesstraße 198 wurden der 50-Jährige, seine 14-jährige Beifahrerin sowie eine 27 Jahre alte Frau schwer verletzt. Die Unfallursache war zunächst unklar. Die Straße war zwei Stunden lang voll gesperrt.