:

"Soko Wismar"-Mitarbeiter von Auto angefahren

Ein Mitarbeiter der Fernsehproduktion "Soko Wismar" ist bei Dreharbeiten in der Hansestadt von einem Auto angefahren und dabei leicht verletzt worden.

Das teilte die Polizei mit. Demnach hatte der 57-jährige Wachmann einen Autofahrer gebeten, wegen des Drehs kurz anzuhalten. Nach einem kurzen Streit habe der 48-jährige Fahrer jedoch Gas gegeben und dabei den Wachmann verletzt. Danach sei der Fahrer geflüchtet. Die Polizei habe ihn jedoch ausfindig machen können. Gegen den Mann werde nun wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.