:

Abc-Schützen stürmen die Schulbänke

Mit Sonnenblumen wurden 16 neue Erstklässler in der Grundschule Gollmitz begrüßt.
Mit Sonnenblumen wurden 16 neue Erstklässler in der Grundschule Gollmitz begrüßt.
Monika Strehlow

In der Uckermark steigt die Anzahl der Erstklässler. Darüber freuen sich vor allem die kleinen Dorfschulen.

Fast 1100 Erstklässer, über 100 mehr als im Vorjahr, sind jetzt an den 26 Grundschulen der Uckermark in einen neuen Lebensabschnitt gestartet. Über den Ansturm freuen sich besonders die ländlichen Kommunen, die oft um den Erhalt ihre Dorfschule kämpfen. In Gollmitz, einer einzügigen Grundschule zwischen Prenzlau und Templin, wurden gleich 16 Steppkes begrüßt.

Für den Ansturm dort gibt es mehrere Gründe. Zum einen sorgte die Gemeinde dafür, dass der Landkreis eine Schülerbuslinie auch aus den entfernteren Dörfern bis nach Gollmitz einrichtete, die am Montag startet. Am selben Tag öffnet der neue Frühhort, für den sich die Schulkonferenz stark gemacht hatte. Außerdem ziehen weitere moderne Medien wie ein Smartboard - eine digitale Schultafel - und Laptops in den Unterricht ein. "Wir können uns mit jeder Stadtschule messen", ist Leiterin Elke Korth überzeugt. Zudem würden viele Eltern heute die ruhigere Lernatmosphäre auf dem Dorf für ihre Kinder bevorzugen.