Exklusiv für Premium-Nutzer
WIE WEITER MIT FRAU BEYER?

Abrissopfer fügt sich dem Schicksal

Als eine Scheune auf dem Nachbargrundstück abgetragen wurde, stürzte das Haus von Doris Beyer ein. Es ist nicht mehr zu retten. Doch die 75-Jährige will nicht wegziehen und ihr Lebenswerk verlassen. Sie nimmt derweil mit einem Bürocontainer vorlieb.
Monika Strehlow Monika Strehlow
Doris Beyer hat ihr Leben vermutlich Hündin „Bella“ zu verdanken.
Doris Beyer hat ihr Leben vermutlich Hündin „Bella“ zu verdanken. Monika Strehlow
Das Haus Nummer 23 in Grimme ist nach Expertenmeinung nicht mehr zu retten.
Das Haus Nummer 23 in Grimme ist nach Expertenmeinung nicht mehr zu retten. Monika Strehlow
Ein handschriftliches Schild des Ordnungsamtes weist auf die Gefahr hin.
Ein handschriftliches Schild des Ordnungsamtes weist auf die Gefahr hin. Monika Strehlow

Es gibt wohl niemanden, der Doris Beyer um ihr Schicksal beneidet. Die 75-Jährige wohnt in einem Bürocontainer, der neben ihrem baupolizeilich gesperrte Haus im Brüssower Ortsteil Grimme steht. Der 200 Jahre alte Bau war im Oktober 2015 in sich zusammengestürzt, als auf dem Nachbargrundstück eine baufällige...

Angebot auswählen und weiterlesen:

5 Euro im Monat

alle Premium-Artikel und weitere Vorteile sofort verfügbar

Nordkurier digital23,99 Euro im Monat

Premium-Artikel und E-Paper, verfügbar nach 1-2 Werktagen

Nordkurier digital testen14,50 Euro für 6 Wochen

nur jetzt zum Vorteilspreis, verfügbar nach 1-2 Werktagen

Schon Kunde des Nordkurier?
Zur Anmeldung

Weitere Premium-Artikel:

zur Homepage