Kindertraum

:

Alexanderhof wird ein sehnlicher Wunsch erfüllt

Jugendliche schaffen über ABM einen Spielplatz.

Es war seit langem der Wunsch der Bürger von Alexanderhof, ihren Kindern wieder einen zünftigen Spielplatz anbieten zu können“, reflektierte Bürgermeister Jürgen Hoppe am Freitag bei der Einweihung des attraktiven Objektes im Prenzlauer Ortsteil. „Wir kommen damit einer Forderung nach, die auf Einwohnerversammlungen immer ganz oben angesiedelt war und machen so deutlich, dass uns die Ortsteile der Stadt sehr am Herzen liegen“, versicherte Jürgen Hoppe, der auch der Wohnbau GmbH Prenzlau an dieser Stelle ganz herzlich Dank sagte.

Diese hatte die Bolzanlage lange Zeit eingelagert und sie nun für die Kinder von Alexanderhof zur Verfügung gestellt. Ortsvorsteher Bernd Eisele und die Kinder machten aus ihrer Freude keinen Hehl. Denn der Spielplatz wurde von Jugendlichen über eine Qualifizierungs-ABM im Rahmen des Sofortprogramms „Freizeit- und Erlebnisbereiche zur Verbesserung der touristischen Infrastruktur der Stadt Prenzlau“ geschaffen.

Letztlich kann der Spielplatz auch noch Schritt für Schritt erweitert werden. Rund 32 000 DM kostete die Wiederherstellung des Spielplatzes und der Aufbau der vorhandenen Bolzanlage unter Einbeziehung von Ideen der Projektteilnehmer. 6900 DM kamen vom Bund und Land, 25 700 DM stellte die Stadt Prenzlau zur Verfügung.‹‹ Rundweg gestaltet ››Weitere Teilbereiche dieser noch bis zum 10. Januar laufenden Gesamtmaßnahme sind im Garten- und Landschaftsbau in der Stadt Prenzlau angesiedelt. So unter anderem in der Gestaltung des Rundweges um den Hauptplatz und kleiner Teilabschnitte sowie der Gestaltung einer Liegewiese im Stadtpark unter fachlicher Anleitung und einer naturnahen Befestigung des Weges entlang des Schäfergrabens.