Missglückte Testfahrt

:

Auto geht nach Reparatur in Flammen auf

Auf der B109 in Blindow ist ein Pkw in Flammen aufgegangen. Die Stadtfeuerwehr Prenzlau löschte den Brandherd.
Auf der B109 in Blindow ist ein Pkw in Flammen aufgegangen. Die Stadtfeuerwehr Prenzlau löschte den Brandherd.
Benedikt Dittrich

Aufregung in Blindow: In dem Ortsteil von Prenzlau ist am Mittwochmittag ein Fahrzeug in Flammen aufgegangen – und zwar während der Fahrt.

Eine dicke Qualmwolke hing über dem Asphalt, als die Feuerwehr das Fahrzeug löschte. In beiden Richtungen auf der B109 stauten sich die Fahrzeuge, die Kameraden blockierten die Straße, wenige Minuten später traf die Polizei ein. Es herrschte Aufregung in Blindow am Mittwochmittag.

Mit einem Schreck davongekommen

Der Wagen war am Mittwoch gegen 11.30 Uhr in Flammen aufgegangen. Der Fahrer konnte noch rechtzeitig aus dem Fahrzeug springen, ernste Verletzungen zog er sich nach ersten Erkenntnissen nicht zu. Besonders ärgerlich: Das Fahrzeug mit Templiner Kennzeichen war gerade erst zur Reparatur in Prenzlau. Es war ein Mitarbeiter der Werkstatt, der auf Probefahrt mit dem Fahrzeug war.

Nur noch Schrott

Nach ersten Aussagen war zwar der ursprüngliche Defekt behoben. Doch warum der Citroen nun in Flammen aufging, darüber wurde vor Ort gerätselt, während die Kameraden die ausgebrannte Karosserie auf Brandherde kontrollierten. Nach ersten Erkenntnissen hat das Fahrzeug nur noch Schrottwert.