ANZEIGE ERSTATTET

Berauscht hinters Steuer gesetzt

Erneut mussten Polizisten Fahrer aus dem Verkehr ziehen, die dem Alkohol zugesprochen hatten – nicht nur an einer Stelle.
Heiko Schulze Heiko Schulze
Die Polizei in der Uckermark zog zwei Alkoholsünder aus dem Straßenverkehr.
Die Polizei in der Uckermark zog zwei Alkoholsünder aus dem Straßenverkehr. Archiv NK
2
SMS
Prenzlau.

Polizisten haben am späten Donnerstagabend im Neustädter Damm in Prenzlau einen verdächtigen Pkw BMW mit einheimischen Kennzeichen gestoppt. Während der Kontrolle bemerkten die Beamten, dass von dem 43 Jahre alten Fahrer Alkoholgeruch ausging. Ein entsprechender Test offenbarte dann tatsächlich einen Wert von 0,53 Promille. Die Weiterfahrt wurde untersagt, und der junge Uckermärker erhielt eine Anzeige.

Werte von gut 0,5 Promille nicht zulässig

Am selben Abend hielten Polizisten in der Hans-Sachs-Straße in Templin einen Pkw VW zu einer Verkehrskontrolle an. Während dieser Kontrolle bemerkten die Beamten, dass von dem 36-jährigen Fahrer ebenfalls Alkoholgeruch ausging. Ein entsprechender Test erbrachte in diesem Fall den Wert von 0,57 Promille. Die Weiterfahrt wurde auch diesem Uckermärker untersagt, und er erhielt eine Anzeige.

Eine Gefährdung des Straßenverkehrs gilt bereits ab einem Wert von 0,3 Promille Alkohol.

zur Homepage
Unser Sommerhit: Nordkurier digital + gratis Tablet