HOHER SACHSCHADEN

Carport-Brand in Angermünde bedroht Wohnhaus

In Angermünde ging ein Autoabstellplatz in Flammen auf. Günstige Umstände ermöglichten es der Feuerwehr, noch größeren Schäden vorzubeugen.
Sven Wierskalla Sven Wierskalla
Die Zerstörung des Carports selbst konnte die Feuerwehr nicht mehr verhindern.
Die Zerstörung des Carports selbst konnte die Feuerwehr nicht mehr verhindern. Angermünder Feuerwehr
Angermünde.

Am Sonnabendfrüh um 2.11 Uhr ist in der Mürower Landstraße in Angermünde ein Carport in Brand geraten. Kameraden der Feuerwehren von Kerkow, Welsow, Görlsdorf sowie Angermünde löschten die Flammen in gut einer Stunde, konnten jedoch nicht verhindern, dass ein Schaden von rund 5000 Euro entstand, teilte die Polizei am Montag mit. Nur weil der Wind günstig stand, konnte ein Übergreifen der Flammen vom Carport auf das benachbarte Wohnhaus verhindert werden, so die Feuerwehr Angermünde.

Kriminalpolizei ermittelt zur Ursache

Glücklicherweise kamen keine Personen zu Schaden, hieß es. Die Brandursache ist noch unbekannt. Jetzt ermitteln Kriminalisten der Polizeiinspektion Uckermark, wie es zu dem Geschehen kommen konnte.

StadtLandKlassik - Konzert in Angermünde

zur Homepage