Unsere Themenseiten

Umstrittenes Projekt

:

Bürger entscheiden über Lychens Stadthafen

Dort, wo sich derzeit noch in der Bildmitte die grüne Wiese des ehemaligen Gärtnereigeländes befindet, ist der neue Stadthafen von Lychen geplant.
Dort, wo sich derzeit noch in der Bildmitte die grüne Wiese des ehemaligen Gärtnereigeländes befindet, ist der neue Stadthafen von Lychen geplant.
Bernd Schilling

An diesem Projekt scheiden sich die Geister in der Flößerstadt. Mit Spannung wird daher erwartet, wie sich die Einwohner dazu positionieren.

Am 8. September beginnt in der Flößerstadt eine Bürgerbefragung. Die Einwohner können darüber abstimmen, ob der Stadthafen, für den es seit 2015 einen Planfeststellungsbeschluss gibt, gebaut werden soll oder nicht. Vier Wochen lang haben die stimmberechtigten Flößerstädter Gelegenheit, sich dazu zu positionieren, so Bürgermeisterin Karola Gundlach (parteilos). Man werde in die Haushalte ein Informationsschreiben, einen Stimmzettel und einen Rückumschlag senden. Damit die Bürgerbefragung gültig sei, müsse sich laut der Satzung der Stadt mindestens die Hälfte aller Wahlberechtigten daran beteiligen.

Projekt ist nicht unumstritten

Seit Jahren diskutieren Kommunalpolitiker und Bürger über das Stadthafenprojekt in der Flößerstadt. Es ist nicht unumstritten, hat Befürworter und Gegner. Kritiker befürchten, dass dieser Stadthafen deutlich teurer als die geplanten 2,9 Millionen Euro wird. Dadurch hätte die Stadt keine finanziellen Spielräume mehr für andere Vorhaben.