Rotorblatt beseitigt

Bundesstraße bei Zichow wieder frei

Die Gefahr vom abgeknickten Rotorflügel einer Windkraftanlage ist gebannt. Der Verkehr kann wieder rollen.
Monika Strehlow Monika Strehlow
Jetzt sind auch die Reste des umgeknickten Rotorblattes beseitigt.
Jetzt sind auch die Reste des umgeknickten Rotorblattes beseitigt. Monika Strehlow
2
SMS
Angermünde.

Nach drei Tagen Vollsperrung der Bundesstraße 166 zwischen Zichow und Passow hat die Straßenmeisterei Angermünde des brandenburgischen Landesbetriebes Straßenwesen den Verkehr wieder freigegeben. Zwischen dem Autobahnkreuz Uckermark und der Oderstadt rollen Laster und Pkw wieder ungehindert. Auf rund fünf Kilometern war die Strecke gesperrt worden, nachdem ein defektes Rotorblatt die Fahrzeuge bedroht hatte. Anfangs hatte der Sturm des Tiefdruckgebietes „Alexander“ eine Reparatur verhindert.

Trotz Schneegestöbers konnten am Donnerstagnachmittag Servicetechniker der Herstellerfirma GE Deutschland den Rotorflügel komplett zu Fall bringen und damit die Gefahr bannen. Nach Angaben des Betreibers soll die Windkraftanlage im Februar wieder in Betrieb gehen.

zur Homepage
Unser Sommerhit: Nordkurier digital + gratis Tablet