NÄH-WETTBEWERB

Das schönste Kleid kann auch ein Anzug sein

Wenn am 19. Januar die 23. Hochzeits- und Festmesse in der Uckerseehalle stattfindet, dann werden auch mindestens drei Hobbynäherinnen eigene Kreationen auf dem Laufsteg präsentieren.
Ines Markgraf Ines Markgraf
Kathrin Schiemann, Christine Dorn und Elisabeth Hernjokel sind die ersten Teilnehmerinnen des Nähwettbewerbes.  
Kathrin Schiemann, Christine Dorn und Elisabeth Hernjokel sind die ersten Teilnehmerinnen des Nähwettbewerbes. Ines Markrgaf
Prenzlau.

Die Enttäuschung war den Organisatoren des Wettbewerbs „Dein Traumkleid“ anzumerken. Statt der erwarteten zehn bis 15 Teilnehmer kamen zur Informationsveranstaltung nur drei in das Dominikanerkloster.

An Werbung hatte es nicht gemangelt. 1000 ausgeteilte Flyer, Zeitungsbeiträge und Hinweise in facebook hatten nicht den erwarteten Erfolg gebracht. Das Handtuch werfen die Veranstalter der 23. Hochzeits- und Festmesse, die am 19. Januar in der Uckerseehalle stattfindet, dennoch nicht. Noch ist Zeit, um weitere Hobbynäher auf den Wettbewerb aufmerksam zu machen.

Mit dabei sind bisher Kathrin Schiemann (40 Jahre, Polizistin aus Prenzlau), Christine Dorn (56 Jahre, MItarbeiterin im Autohaus „Wolter & Steiner“ aus Prenzlau) und Elisabeth Hernjokel (28 Jahre, Mitarbeiterin der Prenzlauer Stadtverwaltung aus Drense). Ihre Ideen reichen von einem Festkleid für die Enkelinnen über ein Brautkleid für die Freundin bis hin zu einem eigenen Sommerkleid. Der Kreativität wird keine Grenzen gesetzt – auch ein Anzug wäre möglich.

Frank Matthée ist in der Jury

Alle drei Frauen eint die Kreativität und der Spaß am Nähen. Natürlich hoffen sie, dass sich noch mehr Mitstreiterinnen finden, denn erst dann macht ein Wettbewerb so richtig Spaß. Bis das „Traumkleid“ letztendlich auf der Bühne präsentiert und von der Jury – unter anderem mit dem Fernseh-Hochzeitsplaner Frank Matthée „4 Hochzeiten und eine Traumreise“ – bewertet wird, finden noch zwei Workshops mit Maßschneidermeisterin Elke Rohsius und Damenmaßschneiderin Ricarda Giard statt, bei dem die Teilnehmerinnen Tipps erhalten.

Zum ersten Workshop wird am 7. November um 18 Uhr in den Prenzlauer Medienturm, Grabowstraße 15a, eingeladen. Die Teilnehmerinnen sollten dann schon den Stoff und den Schnitt mitbringen, so Nicole Manz vom Citymanagement in Prenzlau.

Informationen und Anmeldungen unter E-Mail: gsm@prenzlau.de, Telefon: 03984 75166.

zur Homepage
Unser Sommerhit: Nordkurier digital + gratis Tablet