DDR-Oldtimer

Der Osten rollt durch die Uckermark

Am stärksten war das starke Geschlecht in Hetzdorf vertreten. Dort hatte die „Heiße Kette Hetzdorf“ zur Ost-Fahrzeuge-Ausfahrt eingeladen.
Claudia Marsal Claudia Marsal
Olaf Dworek ist 30 und trägt im Alltag natürlich keine Perücke. Aber zur Herrentagsparty kam der Metallbauer in Verkleidung.
Olaf Dworek ist 30 und trägt im Alltag natürlich keine Perücke. Aber zur Herrentagsparty kam der Metallbauer in Verkleidung. Claudia Marsal
Grasgrüner Knatterfrosch.
Grasgrüner Knatterfrosch. Claudia Marsal
Gut behelmt ist die halbe Miete.
Gut behelmt ist die halbe Miete. Claudia Marsal
Kurze Hosen-Wetter.
Kurze Hosen-Wetter. Claudia Marsal
Knatterknatterknatter....
Knatterknatterknatter.... Claudia Marsal
Der Trabi ist weiterhin Kult in der Region.
Der Trabi ist weiterhin Kult in der Region. Claudia Marsal
Marén Klimasch „befehligte“ seinen Club „Heiße Kette“ mit dem Megaphon.
Marén Klimasch „befehligte“ seinen Club „Heiße Kette“ mit dem Megaphon. Claudia Marsal
Der Osten rollt - in Hetzdorf setzten sich am frühen Donnerstagmorgen sage und schreibe 125 Ost-Fahrzeuge in Bewegung. Das zog hunderte Schaulustige an.
Der Osten rollt – in Hetzdorf setzten sich am frühen Donnerstagmorgen sage und schreibe 125 Ost-Fahrzeuge in Bewegung. Das zog hunderte Schaulustige an. Claudia Marsal
Rennpappe in Lila.
Rennpappe in Lila. Claudia Marsal
Aufstellung vor der Ausfahrt - 125 Teilnehmer.
Aufstellung vor der Ausfahrt – 125 Teilnehmer. Claudia Marsal
Marin Kapischke kutschierte Eddy und Collien mit der S51.
Marin Kapischke kutschierte Eddy und Collien mit der S51. Claudia Marsal
Jubel am Straßenrand.
Jubel am Straßenrand. Claudia Marsal
Kunststück auf zwei Rädern.
Kunststück auf zwei Rädern. Claudia Marsal
0
SMS
Uckerland.

Zum zehnten Mal in Folge knatterten am Herrentag in der Gemeinde Uckerland die Ost-Motoren. Der Einladung des Hetzdorfer Schrauberclubs „Heiße Kette“ zur gemeinsamen Ausfahrt folgten am Donnerstagmorgen sage und schreibe 125 Zwei- und Vierradbesitzer. Besonders stark vertreten war wieder die Sparte der Simson- und MZ-Fahrer. Dazu gehörte Marén Klimasch (42), der mit einer ES 250, Baujahr 1970, gekommen war.

Älter als der Besitzer

Dass das gute Stück mehr Jahre als er selbst auf dem Buckel hat, stört den Fahrbahnmarkierer nicht: „Im Gegenteil, das macht doch den Reiz aus.“ Er verbindet mit Geknatter und Benzingeruch seine schönsten Jugenderinnerungen. Deshalb trifft er sich auch so gern mit anderen DDR-Fahrzeugfans frei nach dem Motto „Der Osten rollt.“

Spaß auf der Festwiese

Und damit der Herrentag stets in guter Erinnerung bleibt, scheuen Marén Klimasch und seine Helfer jedes Mal weder Kosten noch Mühen. Auch diesmal gab es nach der großen Ausfahrt auf der Festwiese viel zu erleben. Es wurde unter anderem um den Wanderpokal gekämpft, den im vergangenen Jahr die Kleisthöher mit nach Hause genommen hatten. Marin Kapischke gehörte zu denen, die mit Kind und Kegel gekommen waren. Sohn Eddy (4) und Tochter Collien (10) wurde auf einem S51 durch die Gegend kutschiert und durften sich danach am gesponserten Gratis-Eis laben.