Bauwerk aus dem 13. Jahrhundert betroffen

Diebe stahlen Kupfer an der Georgen-Kapelle

Schon wieder suchten unbekannte Buntmetall-Diebe ein Haus in Prenzlau heim. Diesmal traf es ein ehemaligen Kirchengebäude. Sie rissen Fensterbänke aus Kupfer ab und beschädigten auch den Blitzableiter. Dass die Täter ermittelt werden, ist mehr als ungewiss.
Prenzlau

Architekt Olaf Beckert ist stinksauer. Jedes Mal, wenn er hin guckt, steigt der Zorn wieder in ihm hoch. Die Frage, wer so etwas macht, die hat er sich in den letzten Tagen häufig gestellt. An seinem Bürogebäude in der Schwedter Straße waren in der Nacht zum Montag Kupfer-Diebe am Werk. Die haben alle Fensterbänke herausgerissen. Nur der schwarze Kleber ist noch auf dem Mauerwerk zurück geblieben. Reste davon fanden sich noch am Mittwoch auf dem Rasen hinter dem Gebäude. Und die Metall-Diebe haben auch noch...

JETZT MIT NORDKURIER PLUS WEITERLESEN

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus.
  • Ihr Zugang zu exklusiven News, Hintergründen und Kommentaren aus Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark
  • Lesen Sie unsere Nachrichten mit weniger Werbung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlen Sie einfach und sicher mit SEPA-Lastschrift oder Kreditkarte

monatlich 12€

Erstellen Sie jetzt Ihr Konto

  • Benutzerkonto
  • Zahlungsdaten
  • Abonnieren
Wenn Sie bereits Abonnent unseres E-Papers sind, achten Sie bitte darauf, dieselbe E-Mail-Adresse anzugeben, die sie dort verwenden.
Ich habe die Hinweise zum Datenschutz und zur DSGVO gelesen und zur Kenntnis genommen und bin mindestens 16 Jahre alt.

Sie haben schon ein Konto?

zur Homepage