ABWÄRME GENUTZT

Dorfgemeinschaft baut eigenes Nahwärmenetz

Acht Kraatzer Bürger machen vor, wie Klimaschutz funktionieren kann. Sie nutzen das Kühlwasser der örtlichen Biogasanlage zum Heizen.
Martin Zimmermann und Janine Ehlert zeigen stolz die Pumpstation, durch die jetzt ihre Häuser beheizt werden.
Martin Zimmermann und Janine Ehlert zeigen stolz die Pumpstation, durch die jetzt ihre Häuser beheizt werden. Kai Horstmann
Entlang der Straße hin zur Biogasanlage musste eine Rohrleitung für das warme Kühlwasser verlegt werden.
Entlang der Straße hin zur Biogasanlage musste eine Rohrleitung für das warme Kühlwasser verlegt werden. Kai Horstmann
Neun Kraatzer Wohnhäuser werden jetzt mit Warmwasser der Biogasanlage statt mit der Ölheizung beheizt.
Neun Kraatzer Wohnhäuser werden jetzt mit Warmwasser der Biogasanlage statt mit der Ölheizung beheizt. Kai Horstmann
Kraatz.

In Kraatz werden jetzt in neun Häuser die Ölheizungen ausgestellt. Acht Bürger gründeten die Nahwärme Kraatz GBR um mit Erlaubnis der Biogas Kraatz GmbH dessen erwärmtes Kühlwasser zu nutzen. In der Biogasanlage wird mit Methangas ein Generator zur Stromerzeugung betriebenen. Den Hauseigentümern wurde zugesichert, das warme Kühlwasser bis 2034 kostenlos nutzen zu dürfen.

Investitionen der Umwelt zuliebe

Die Gesellschafter leisteten einen Eigenanteil von 5000 Euro und nahmen...

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Kraatz

Kommende Events in Kraatz

zur Homepage