Überraschung für Diebstahlsopfer
Ehepaar spendiert Laufband für schwerkranke Frau

 Klaus-Peter Poor wird sich für die schwerkranke Ines Jakob von seinem Laufband trennen.
Klaus-Peter Poor wird sich für die schwerkranke Ines Jakob von seinem Laufband trennen.
Claudia Marsal

Seit Tagen steht die Welt von Ines Jakob Kopf. Nachdem der Uckermark Kurier berichtet hatte, dass sie bestohlen wurde, gehen Wünsche in Erfüllung.

Das Schicksal von Kriminalitätsopfer Ines Jakob aus Prenzlau berührt die Menschen. Auch Klaus-Peter Poor hat seine Hilfe angeboten. Als der 71-Jährige im Uckermark Kurier las, dass sich die schwerkranke Frau sehnlichst ein Laufband wünscht, fasste er mit seiner Frau einen Entschluss.

Sprachlos vor Glück

„Wir schenken ihr unseres”, teilte der pensionierte Angestellte in der Redaktion mit. Er nutze das Gerät zwar fast jeden Tag. „Aber ich bin noch fit genug, um auch draußen zu trainieren. Sie soll es haben”, setzte der sportliche Senior entschlossen hinzu. „Wir hoffen, dass es ihr dadurch gesundheitlich ein bisschen besser geht”, gab seine 67-jährige Frau noch gute Wünsche mit auf dem Weg. Bei dem wenig später vom Uckermark Kurier organisierten Treffen flossen dann auch reichlich Tränen. Witwe Ines Jakob war sprachlos vor Glück.