Unsere Themenseiten

:

Eisenbahner tüfteln an neuen Ideen

"Muss I’ denn zum Städtele hinaus" spielte der Leiter der Polßener Jagdhornbläser Roland Muchow während der Fahrt.
"Muss I’ denn zum Städtele hinaus" spielte der Leiter der Polßener Jagdhornbläser Roland Muchow während der Fahrt.
Monika Strehlow

Zum letzten Mal in diesem Jahr ging die Gramzower Museumsbahn am Wochenende auf die Reise. Doch Saisonende und Winterpause bedeuten keinesfalls Ruhe.

An die 6500 Besucher, acht angehende Lokführer, die ihre theoretische Prüfung bestanden haben und eine Diesellok, die weitere Jahre die Museumsbahn ziehen darf - das gehört zur Bilanz 2014 des Eisenbahnmuseums Gramzow. Dort wurde am ersten Novemberwochenende bei bestem Ausflugswetter die 23. Saison abgeschlossen. Leiter Dieter Engel zeigt sich zufrieden. Denn auch die Hauptuntersuchung der Diesellok,V 2201 war acht Jahre nach der letzten Revision notwendig und ist ohne Beanstandung durchgegangen. Damit kann der Museumszug auch im nächsten Jahr wieder von Gramzow nach Damme fahren. Wenn alles glatt geht, soll bis dahin auch der ehemalige Bahnübergang bei Damme wieder in Betrieb gehen. Dadurch verlängert sich die Museumsbahnstrecke um 1,8 Kilometer.