Bagger umgestürzt

:

Ersatzverkehr beim Regionalexpress 3

Zwischen Wilmersdorf und Prenzlau sind bei der Bahn ohnehin Bauarbeiten nötig. Dabei ist ein Bagger umgestürzt.
Zwischen Wilmersdorf und Prenzlau sind bei der Bahn ohnehin Bauarbeiten nötig. Dabei ist ein Bagger umgestürzt.
Archiv Ukk

Der Bahnverkehr zwischen Prenzlau und Wilmersdorf muss zeitweise unterbrochen werden. Die ersatzweise eingesetzten Busse fahren länger.

Der Verkehr auf der Bahnlinie des Regionalexpress 3 muss von Freitag, dem 24. November, 8.30 Uhr bis Sonnabendmorgen um 2 Uhr unterbrochen werden. Grund dafür ist ein umgestürzter Bagger, der die Strecke blockiert. Währenddessen wird der Verkehr mit Ersatzbussen abgewickelt, die zwischen Angermünde und Prenzlau allerdings länger brauchen als die Züge.

Der Bagger war auf dem Streckenabschnitt zwischen Wilmersdorf und Prenzlau im Einsatz, um die Bahnverbindung nach einem Dammrutsch wieder zu reparieren. Nachdem das Baufahrzeug umgekippt ist, muss nun ein Eisenbahndrehkran den Bagger wieder aufrichten. Im Zuge der Bergung muss der Drehkran im Betriebsgleis aufgestellt und der Streckenabschnitt für den Zugbetrieb total gesperrt werden. Während der Totalsperrung sind keine Zugfahrten zwischen Angermünde und Prenzlau möglich.

 

Kommentare (3)

...und das bereits seit Monaten. Erst versinkt ein Bagger im Sumpf, dann stürzt jetzt ein veritabler Eisenbahnkran hinterher - Was folgt als nächstes, ein vollbesetzter Personenzug ?

....ein großer Eisenbahnkran liegt nun schon seit 22.11. kopfüber unten zur allgemeinen Besichtigung, da nützt auch die Verharmlosung als "Bagger" wenig.

....ein großer Eisenbahnkran liegt nun schon seit 22.11. kopfüber unten zur allgemeinen Besichtigung, da nützt auch die Verharmlosung als "Bagger" wenig.