Unsere Themenseiten

:

Fahndung bis nach Stettin

dpa

Diebe brechen in Prenzlau eine Garage auf und stehlen das Auto. Dieser aktuelle Fall zeigt, wie dreist die Autoknacker vorgehen und warum es trotzdem ein glückliches Ende gibt.

In der Nacht von Montag auf Dienstag stehlen Diebe aus einer Garage in der Brüssower Allee ein Auto. Eindeutige Spuren gibt es keine, aber die ermittelnden Beamten haben den Verdacht, dass die Täter das Auto außer Landes schaffen könnten. Deshalb leitet die Prenzlauer Polizei alle Informationen über den Diebstahl an das Gemeinsame Zentrum der deutsch-polnischen Polizei und Zollzusammenarbeit in Swiecko weiter. Fortan fahndet die Polizei nicht nur in der Uckermark, sondern auch in Polen nach dem Wagen.

Und wird in Stettin fündig. Dort entdecken Beamte bei einer Streifenfahrt das gestohlene Auto in einer Parklücke, erzählt Mario Heinemann von der Pressestelle des Brandenburger Polizeipräsidiums. Von den Tätern fehlt aber jede Spur. "Die Stettiner Kollegen haben das abgestellte Auto deshalb eine Zeitlang überwacht",erklärt Mario Heinemann. Aber schließlich zeichnet sich ab, dass die Täter wohl nicht zurückkehren würden. Deshalb sichert die Polizei den unbeschädigten Wagen. Auf der Suche nach den Dieben ist aber noch nicht alles verloren." Das Auto wird noch intensiv nach Spuren der Täter untersucht", erzählt Mario Heinemann. Dann wird die Eigentümerin ihren Wagen zurückbekommen.