ZEUGEN GESUCHT

Falsche Polizisten fordern Geld

Eine ältere Dame wollte Beamten helfen, einen Enkeltrick-Gauner dingfest zu machen. Doch dabei verlor sie eine fünfstellige Summe.
Dieser Mann steht im Verdacht, am Enkeltrick beteiligt gewesen zu sein.
Dieser Mann steht im Verdacht, am Enkeltrick beteiligt gewesen zu sein. Polizei
Schwaneberg ·

Eine 83-Jährige Frau wurde mit einer miesen Masche um eine fünfstellig Summe erleichtert. Hinter dem ausgeklügelten System steckten gleich mehrere Personen. Per Telefon hatte sich am 21. November ein Mann bei der Schwanebergerin gemeldet und sich als Familienangehöriger ausgegeben, der um Geld für eine günstige Wohnung bat. Es folgten mehrere Anrufe von verschiedenen Nummern, die den Umstand untermauerten.

Vergeblich auf die Polizei gewartet

Die völlig verunsicherte alte Dame hätte das Geld sicher nicht gezahlt, wäre sie nicht telefonisch von falschen Polizisten aufgefordert worden, die den Enkeltrickbetrüger angeblich auf frischer Tat überführen wollten. Sie versicherten ihr, den Geldbetrag nach der Festnahme sofort zurückzubekommen. Doch nach der Übergabe wartete die Seniorin vergeblich auf die Polizei.

Eine Zeugin hatte in diesem Zusammenhang einen unbekannten Mann an der Bushaltestelle beobachtet, der ständig telefonierte. Von dieser Person wurde ein Phantombild angefertigt. Die Polizei bittet um Hinweise.

Telefon: 03984 350

 

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Schwaneberg

zur Homepage