Unsere Themenseiten

Hundehalterin attackiert

:

Fremder Mann reißt Frau Haare aus

Bei dem Angriff büßte die Frau Haare ein. (Symbolfoto)
Bei dem Angriff büßte die Frau Haare ein. (Symbolfoto)
Claudia Marsal

Weil er sich von einem freilaufenden Hund belästigt fühlte, rastete ein Mann total aus. Der etwa 20-jährige Angreifer schlug und trat nach der Halterin.

In Schwedt ist der Streit um einen freilaufenden Hund komplett aus dem Ruder gelaufen. Mit dem Tier war eine 44-jährige Frau unterwegs. Auf einem Feldweg nahe der Märkischen Straße näherte sich ihr Vierbeiner einer entgegenkommenden Person.

Nach dem Tier getreten

Vermutlich aus Angst, der Hund könnte beißen, trat der unbekannte Mann zweimal in Richtung des Tieres. Anschließend beleidigte und attackierte er die Hundehalterin, die ihn nach eigenem Bekunden noch beruhigen wollte. Doch damit nicht genug: Der unbekannte Beschuldigte, der circa 20-25 Jahre alt ist und mit einem hellblauen T-Shirt und einer dunklen Short bekleidet war, rastete in der Folge komplett aus.

Aus dem Staub gemacht

Er schlug und trat nach seinem Opfer. Der Angriff gipfelte darin, dass der Unbekannte die Frau an den Haaren zog und ihr dabei einige ausriss. Als die Polizei eintraf, war der rabiate junge Mann schon weg. Die Beamten nahmen eine Anzeige wegen Körperverletzung gegen Unbekannt auf.