MALEREI IM KLOSTER ENTDECKT

Geheimnisvolle Bilder, wo einst die Mönche speisten

Sind es womöglich Szenen des Abendmahls, die im Refektorium freigelegt wurden? Am 14. September soll das Geheimnis endlich gelüftet werden.
Christiane Thiel beim Freilegen von Wandmalereien im Refektoriums im Dominikanerkloster.
Christiane Thiel beim Freilegen von Wandmalereien im Refektoriums im Dominikanerkloster. Monika Strehlow
Dieses Detail ist mit als erstes von jüngeren Farbschichten befreit worden.
Dieses Detail ist mit als erstes von jüngeren Farbschichten befreit worden. Monika Strehlow
Prenzlau.

Christiane Thiel ist glücklich: Ihr Werk im Refektorium des Prenzlauer Dominikanerklosters ist vollendet. Die Restauratorin hat gemeinsam mit Kollege Jan Raue sowie unendlich geduldigen Studentinnen und Praktikantinnen die Wandmalereien an der Südseite freigelegt. Fünfzehn Jahre musste sie darauf warten, bis sie persönlich einen Schlussstrich unter die Restaurierung des Dominikanerklosters ziehen kann. Am 14. September, dem Tag des offenen Denkmals, wird sie ab 16 Uhr vor Ort die Geheimnisse über den Inhalt der Malerei lüften.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Prenzlau

Kommende Events in Prenzlau (Anzeige)

zur Homepage