NOTRUF

Geiselnahme in Prenzlau angedroht

Ein Anrufer versetzte die Polizei in Prenzlau am Sonnabend in Aufregung.
Claudia Marsal Claudia Marsal
Mit einer Maschinenpistole, so kündigte ein Anrufer an, sei er nach Prenzlau unterwegs.
Mit einer Maschinenpistole, so kündigte ein Anrufer an, sei er nach Prenzlau unterwegs. Polizei
Prenzlau.

Ein krasser Notruf versetzte die Prenzlauer Polizei am Sonnabendnachmittag in Alarmbereitschaft. Gegen 14.30 Uhr kündigte ein Anrufer an, dass er mit einer Maschinenpistole in Richtung Kreisstadt unterwegs sei, um Geiseln zu nehmen. Die Sache klärte sich glücklicherweise als harmlos auf.

Den eingesetzten Polizeikräfte gelang es schnell, einen Tatverdächtigen festzustellen. Besagter Mann ist bereits in psychologischer Betreuung und polizeilich bekannt. „Er war nicht in Besitz von Schusswaffen, wollte lediglich auf sich aufmerksam machen“, heißt es im Polizeibericht. Der selbsternannte „Geiselnehmer“ wurde in eine Klinik gebracht, stationär aufgenommen und medizinisch versorgt.

zur Homepage