Barbier Gecki und Neptun Lars Harmann bereiten Thomas Maschke für seine Taufe vor.
Barbier Gecki und Neptun Lars Harmann bereiten Thomas Maschke für seine Taufe vor. Benedikt Dittrich
Neptunfest

Gott des Meeres tauft in Hardenbeck

Acht Hardenbecker wurden am Sonntag im Haussee getauft. Neptun und seine Häscher holten sich auch ein paar Drückeberger auf das Floß.
Hardenbeck

Feuchtfröhliches Vergnügen auf dem Haussee in Hardenbeck: Neptun besuchte die Erdlinge und forderte Zugezogene und Ureinwohner aus Hardenbeck dazu auf, sich erneut taufen zu lassen. In diesem Jahr ereilte es insgesamt acht Bürger.

Das erste Opfer: Thomas Maschke. Er wohnt erst seit einem Jahr in Hardenbeck, ist mit seiner Freundin zugezogen. Voriges Jahr sei er noch verschont geblieben, obwohl er da auch schon in dem Ort gewohnt habe. Nun aber war es für den Frischling so weit. Der Gott der Meere taufte ihn auf den Namen Glänzender Seestern.

Mit viel Getöse und zahlreichen Helfern im Schlepptau holte sich Neptun aus den Zuschauern seine Opfer. Die Häscher, geschminkt und dekoriert mit Muschlen und Netzen, ließen keine Gnade walten. Auch der Ortsvorsteher Stephan Wende musste zum Abschluss ins kühle Nass eintauchen.

Die Ur-Hardenbeckerin Ellen Hertienne ereilte es ebenfalls. Seit 32 Jahren konnte sie sich drücken. Als Zickige Seekrabbe kam sie wieder aus dem Haussee.

zur Homepage