BIRNENSECCO

Gutshof Kraatz räumt bei Cider World Messe ab

Florian Profitlich vom Gutshof in Kraatz hat bei der Cider World Messe in Frankfurt am Main abgeräumt – mit seinem Birnensecco.
Benedikt Dittrich Benedikt Dittrich
Edda Müller und Florian Profitlich vom Gutshof Kraatz wurden für ihren Birnensecco ausgezeichnet.
Edda Müller und Florian Profitlich vom Gutshof Kraatz wurden für ihren Birnensecco ausgezeichnet.
Nordwestuckermark.

110 von 120 möglichen Punkten und eine lobende Bewertung haben Florian Profitlich vom Gutshof in Kraatz stolz gemacht. Sein Birnensecco, Jahrgang 2017, wurde jüngst bei der Cider World Messe ausgezeichnet als bester Frucht-Schaumwein, der nicht aus Äpfeln gewonnen wurde. Eine Fachjury bewertete das spritzige Getränk.

Mostbirne schlägt Williams Christ und Abate

Neben Profitlich ist damit auch die Uckermark Gewinner des Preises, denn das Obst, das der Kelterer aus Nordwestuckermark dafür verwendet hat, stammt komplett aus der Region, teilweise wachsen die Birnen sogar am Weg- oder Straßenrand. Profitlich erntet vor allem in der Nordwestuckermark, bewirtschaftet aber auch Streuobstwiesen in Prenzlau und Umgebung.

Das Ausgangsprodukt für das sprudelnde Getränk ist allerdings nicht mit der Supermarkt-Birne Abate oder der durch den Obstbrand bekannten Sorte Williams Christ vergleichbar, erklärt der Obst-Experte: Die Mostbirnen für den Schaumwein müssten besonders viele Gerbstoffe enthalten, dadurch wird sie aber auch besonders sauer.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Nordwestuckermark

zur Homepage