:

Hausmeister stürzt ins Schwimmbecken

Ein tragischer Vorfall hat sich Mittwochabend im uckermärkischen Schönfeld ereignet. Ein Mann zog sich dabei tödliche Kopfverletzungen zu.

In der Alten Brennerei stürzte der Hausmeister in das Schwimmbecken.
Kai Horstmann In der Alten Brennerei stürzte der Hausmeister in das Schwimmbecken.

Ein tragisches Unglück forderte Mittwochabend die Rettungskräfte im Amtsbereich Brüssow. Nach bisherigen Erkenntnissen sei ein Mann bei Bauarbeiten auf dem Gelände der Alten Brennerei in Schönfeld in einen leer stehenden Pool gestürzt. Bei der Alarmierung der Einsatzkräfte ging die Leitstelle von einem Sturz in circa 1,70 Meter Tiefe aus, bei dem sich der Verunglückte schwere Kopfverletzungen zugezogen haben soll.

Rettungssanitäter, Notarzt und Feuerwehrleute eilten dem Verunglückten zu Hilfe. Die Polizei bestätigte auf Nachfrage des Uckermark Kurier, dass der Mann noch am Unfallort seinen schweren Verletzungen erlegen sei. Bislang liegen noch keine gesicherten Erkenntnisse vor, wie es zu dem Unglück gekommen war.