Unsere Themenseiten

Landgericht Neuruppin

:

Lange Haftstrafe für Sexualstraftäter aus Schwedt

Am Landgericht in Neuruppin gab es sechs Verhandlungstage.
Am Landgericht in Neuruppin gab es sechs Verhandlungstage.
Bernd Settnik

Ein Schwedter nahm über Facebook Kontakt zu Kindern und jungen Frauen auf, von denen er Sex erpresst hat. Dafür wurde er zu mehreren Jahren Haft verurteilt.

Das Landgericht in Neuruppin hat einen 23 Jahre alten Mann aus Schwedt/Oder wegen mehrerer Sexualdelikte zu einer Haftstrafe von vier Jahren und fünf Monaten verurteilt. Die zweite große Strafkammer sah unter anderem die Tatbestände des schweren sexuellen Missbrauchs eines Kindes sowie der sexuellen Nötigung als erwiesen an. Das teilte Pressesprecherin Iris le Claire auf Nachfrage mit.

Seine Opfer hat er bei Facebook kennengelernt

Der erste Fall ereignete sich im Oktober 2016. Der Mann hat eine 13-jährige Schülerin über das soziale Netzwerk Facebook kennengelernt und Geschlechtsverkehr mit ihr gehabt – in dem Wissen, dass sie erst dreizehn Jahre alt war.

Sein zweites Opfer war eine 16-Jährige, die er ebenso über Facebook kennengelernt hatte. Das Mädchen schickte ihm Fotos von sich in Unterwäsche und mit entblößtem Oberkörper. Nachdem er ihr gedroht hatte, die anzüglichen Fotos ihrem Freund zu schicken, hat sie mit dem Täter geschlafen. Mit derselben Masche hat der Schwedter auch versucht, eine 18-jährige Frau zum Sex zu zwingen. Damit war er aber gescheitert.

Der Angeklagte äußerte sich nicht zu den Vorwürfen

Die Verbrechen sind aufgeflogen, als das erste Opfer – das 13-jährige Mädchen – sich später im privaten Umfeld an eine Polizistin gewandt hat. Der Angeklagte hat von seinem Schweigerecht Gebrauch gemacht und sich nicht zu den Vorwürfen geäußert. Es gab sechs Verhandlungstage.

Das Urteil ist nicht rechtskräftig. Binnen einer Woche können Verteidigung und Staatsanwaltschaft noch Revision einlegen.

Kommentare (1)

Was ist denn das für eine Strafe,vier Jahre und fünf Monate? Die sitzt das Schw..... doch auf einer A- Backe ab und anschließend macht der genauso weiter. Sowas gehört zeitlebens weggesperrt.