BLAUEIERSCHWIMMEN

Im Uckersee kann man sich blaue Eier holen

Prenzlau bereitet ein Spektakel vor. Im Seebad steigt am 8. April das große Anbaden. Es winken tolle Preise.
Claudia Marsal Claudia Marsal
Lausige 2,3 Grad Celsius Wassertemperatur zeigt das Thermometer. 
Lausige 2,3 Grad Celsius Wassertemperatur zeigt das Thermometer. Claudia Marsal
Bürgermeister Hendrik Sommer persönlich kam zum Messen.
Bürgermeister Hendrik Sommer persönlich kam zum Messen. Claudia Marsal
Bitte vormerken: 8. April 2018.
Bitte vormerken: 8. April 2018. Claudia Marsal
Am Mittwoch besprachen alle Akteure den Ablauf.
Am Mittwoch besprachen alle Akteure den Ablauf. Claudia Marsal
Noch ist das Seebad verwaist. Los geht die Saison am 15. Mai.
Noch ist das Seebad verwaist. Los geht die Saison am 15. Mai. Claudia Marsal
Hanka Mittelstädt (Mitte) von Ucker-Ei spendiert 200 Eier.
Hanka Mittelstädt (Mitte) von Ucker-Ei spendiert 200 Eier. Claudia Marsal
Prenzlau.

Zurzeit bringt es der Uckersee auf gerade mal 2,3 Grad Celsius Wassertemperatur. Viel zu kalt zum Baden. Aber das kann sich schnell ändern. Sollte es auch, denn in zehn Tagen lädt die Kreisstadt wieder zum traditionellen Blaueierschwimmen ein. Das Anbaden im Seebad zieht erfahrungsgemäß hunderte Zuschauer an. Ins Wasser trauen sich in der Regel aber nur ein paar Dutzend Hartgesottene, weiß Organisatorin Silke Liebherr.

Bürgermeister verteilt Präsente

In bewährter Weise werden die Teilnehmer am 8. April um 14 Uhr in die Fluten des Gewässers steigen. Bürgermeister Hendrik Sommer wird die begehrten blauen Eier verteilen. Ein riesiges Ei wird außerdem auf dem Gelände versteckt sein. Die Familie, die es findet, darf sich über einen großen Präsentkorb freuen. Dafür, dass den Zuschauern nicht langweilig wird, sorgen die Karnevalisten vom PCC.

Eierpunsch zum Wärmen

Auch kalt werden dürfte dem Publikum nicht. Zum einen bietet sich Gelegenheit für tänzerische Einlagen an Land, zum anderen halten diverse Anbieter Leckereien wie Eierpunsch bereit, bei denen allen warm ums Herz wird. Die 200 blauen Eier spendiert übrigens erstmals „Ucker-Ei“ aus Zollchow. Firmenvertreterin Hanka Mittelstädt verspricht, dass die Exemplare XXL-Maße haben.

Riesige Torte winkt dem Glücklichen

Der Clou des Tages dürfte aber die riesige Blaueier-Torte sein, die ein glücklicher Gewinner mit nach Haus nehmen darf.

Sei Aschenbrödel! - Dein personalisierbares Märchenbuch zum Film!

Das DDR Witzbuch

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Prenzlau

zur Homepage