Angst im Stadtpark

:

Krähen fallen plötzlich vom Himmel

Einsamer Tod auf dem Rasen - das massenhafte Sterben von Rabenvögeln beunruhigt die Prenzlauer zunehmend.
Einsamer Tod auf dem Rasen - das massenhafte Sterben von Rabenvögeln beunruhigt die Prenzlauer zunehmend.
Claudia Marsal

Erst waren es nur ein, zwei Vögel, die tot auf den Rasenflächen des Naherholungsgebietes lagen. Doch jetzt ist ihre Zahl sprunghaft angestiegen. Spaziergänger sind äußerst besorgt.

Früher ist Nicole Heppner gern zum Spazieren in den Stadtpark gegangen. Doch zurzeit macht die 31-Jährige einen großen Bogen um die Anlage. Zu groß ist ihre Angst, auf eine tote Krähe zu treten. „Die Vögel fallen nämlich seit Tagen aus heiterem Himmel von den Bäumen herunter“, hat die dreifache Mutter beobachtet.

„Wir werden sofort Mitarbeiter von uns dorthin schicken“, versicherte Stadtsprecherin Alexandra Martinot gleich nach dem ersten Anruf. Auch das Veterinäramt des Kreises ist zu diesem Zeitpunkt schon eingeschaltet und hat versprochen, einen Fachmann an Ort und Stelle zu entsenden. Man will kein Risiko eingehen, zumal der Stadtpark seit der Landesgartenschau ja wieder stark frequentiert wird von den Prenzlauern. Tobende Kinder und Hunde gehören zum Bild.