Unsere Themenseiten

:

Landin für Landesausscheid nominiert (Video)

Landin (Amt Oder/Welse) wurde in diesem Jahr für den Landeswettbewerb nominiert.
Landin (Amt Oder/Welse) wurde in diesem Jahr für den Landeswettbewerb nominiert.
UMTV

Der Sieger steht fest. Landin (Amt Oder-Welse) wird die Uckermark im Landeswettbewerb der Dörfer im nächsten Jahr vertreten.

Am 20. November sind in Schwedt die Preisträger auf uckermärkischer Kreisebene des Wettbewerbs „Unser Dorf hat Zukunft“ bekannt gegeben worden. „Die Gemeinde Landin (Amt Oder-Welse) konnte am meisten überzeugend darstellen, wie sich alteingesessene Bürger und neu zugezogene Einwohner gemeinsam die Zukunft vorstellen“, sagte Petra Buchholz vom Amt für Wirtschaftsförderung der Kreisverwaltung.

Insgesamt hatten sich acht Gemeinden an dem Wettbewerb beteiligt. Landin und Passow (Amt Oder-Welse), Heinersdorf, Hohenfelde, Kunow und Gatow (Stadt Schwedt), Annenwalde (Stadt Templin) und Fürstenwerder (Nordwestuckermark). Auf den weiteren Plätzen sind Passow, Heinersdorf und Annenwalde.