:

Messerstecher sitzt im Gefängnis

Der 27-jährige pakistanische Asylbewerber soll einen Landsmann schwer verletzt haben.

Der Verdächtige wurde am Freitag in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.
Uwe Anspach Der Verdächtige wurde am Freitag in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Der 27 Jahre alte pakistanische Staatsbürger, der im Verdacht steht, am Dienstag in Prenzlau einen Landsmann mit einem Messer lebensgefährlich verletzt zu haben, sitzt im Gefängnis. Er war am Donnerstag dem zuständigen Richter am Amtsgericht Prenzlau vorgeführt worden, welcher einen Haftbefehl ausstellte. Wie die Polizei informierte, wurde der Tatverdächtige am Freitag in eine Justizvollzugsanstalt überführt.

Dem Mann wird versuchter Totschlag vorgeworfen. Er soll einem 34-jährigen Landsmann nach einem Streit in einer Asylunterkunft in den Rücken gestochen haben, sodass dieser operiert werden musste.