FAST EINSTIMMIG

Mike Bischoff erneut als SPD-Kandidat nominiert

Die Landtagswahl am 1. September rückt immer näher. Jetzt haben die Schwedter Sozialdemokraten ihren Kandidaten nominiert.
Kai Horstmann Kai Horstmann
Der SPD-Landtagsabgeordnete Mike Bischoff (Dritter von rechts) kandidiert erneut für den Landtag.
Der SPD-Landtagsabgeordnete Mike Bischoff (Dritter von rechts) kandidiert erneut für den Landtag. Privat
Schwedt.

Mike Bischoff soll für die SPD bei der Wahl am 1. September erneut als Abgeordneter in den brandenburgischen Landtag einziehen. Auf der Sitzung am Mittwochabend in Schwedt erhielt er 26 Ja-Stimmen und ein Genosse stimmte gegen ihn. Mike Bischoff sitzt seit 1999 für die SPD im Landtag. Der Politiker, der bei den Wahlen zuvor in seiner Geburtsstadt Schwedt und seiner Heimat Ost-Uckermark direkt ins Parlament gewählt wurde, möchte das Direktmandat erneut erlangen.

SPD im Tief der Wählergunst

Dass der SPD ein schwerer Wahlkampf bevorsteht, das sieht auch Mike Bischoff. Vor allem möchte der Politiker die Auseinandersetzung mit der AfD führen. In dieser Partei sieht er, dass sich immer mehr die nationalistischen Kräfte gegen die gemäßigten durchsetzen. „Ich werde alles daransetzen, dass es in unserer Region zu keinem Rechtsruck kommt. Ich will, dass Brandenburg weiter weltoffen, sozial bleibt und sich so aufstellt, das Kinder und Jugendliche eine Zukunft haben“, betont Mike Bischoff.

zur Homepage